0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Buchbinderei der JVA Münster stellt sich vor

Die Buchbinderei der JVA Münster

Die Buchbinderei der Justizvollzugsanstalt Münster ist ein gewachsener Produktionsbetrieb, in dem alle gängigen Buchbindearbeiten ausgeführt werden. Auf einer Produktionsfläche von 182 qm² arbeiten bis zu 10 Gefangene, beaufsichtigt von 2 Handwerksmeistern.

                                              
                  

Kunden sind Behörden und öffentliche Auftraggeber,Unternehmen und Geschäftsbereiche der privaten Wirtschaft sowie Privatkunden.

Zu den täglichen Arbeiten gehören das Einbinden von Zeitschriften, Zeitungsbänden und Einzelstücken in Klebebindung und Fadenheftung, sowie das Anfertigen von Spiralbindungen und Sonderarbeiten.

Von den Gefangenen die in der Buchbinderei eingesetzt werden wird ein Mindestmaß an handwerklichem Geschick und Verständnis erwartet, wobei auch manch ein Gefangener, der sich selbst für völlig unbegabt hielt schon sich selbst und andere überrascht hat.

Im Vordergrund steht natürlich die sinnvolle Beschäftigung von Gefangenen und die Produktion von Produkten, die von der Verarbeitung und Qualität her mit den Mitbewerbern von außerhalb mithalten müssen. Für alle Beteiligten erfreulich ist es immer dann, wenn man merkt, dass bei den Gefangenen das Interesse am Handwerk und am Produkt geweckt wird. Manch einer sieht nach seinem Einsatz in der Buchbinderei ein Buch mit anderen Augen.

Die bunten Notizbücher, Tagebücher und Zettelkästen werden in auftragsschwachen Zeiten gefertigt und ergänzen damit die Produktpalette der Buchbinderei sinnvoll. Nach der Teilevakuierung der JVA Münster im Jahr 2016 mussten sich die Betriebe erst wieder neuaufstellen, die Buchbinderei ist mit einer kleinen Auswahl seit September 2019 wieder im Knastladen vertreten.